#LifeAtDellDE: 5 Fragen an CTO Dr. Florian Baumann

In der Blogserie „LifeAtDellDE“ stellen wir euch einige unserer MitarbeiterInnen etwas genauer vor.

Den Anfang macht Dr. Florian Baumann. Er ist seit Januar 2019 bei Dell Technologies und unser Chief Technology Officer (CTO). Sein besonderer Fokus liegt auf den Themen Automotive und Artificial Intelligence:

Was genau machst Du in Deiner jetzigen Rolle?  

Ich betreue unsere globalen Kunden in Gesprächen rund um Themen aus der Automobilindustrie oder der Künstlichen Intelligenz. Zurzeit dreht sich vieles um die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen oder selbstfahrenden Fahrzeugen. Aber auch die Digitalisierung von Produktionen und Fabriken oder sogar ganzer Städte sind Angelpunkte meiner Tätigkeit.

An welchem Punkt eines Projekts ziehen Kunden Dich als Berater hinzu?  

Mein Engagement startet teilweise in der Konzeptphase, der Definition eines Return-on-Invest (ROI) bis hin zum Start der Produktion (von Autos oder Algorithmen).

Dell Technologies ist für mich ein „Great Place to Work“, weil …  

Ich eine tolle Work-Life Balance lebe und von überall auf der Welt arbeiten kann. Die globalen Teams sind sehr motiviert und mit viel Passion dabei. Unsere Manager sind wirkliche People Manager und stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Das Arbeitsklima ist hervorragend und Dell Technologies agiert in vielen Belangen als „Start-Up“ mit schnellen Entscheidungen, kurzen Wegen und unbürokratischen Prozessen. Jeden Tag bin ich aufs Neue beeindruckt, wie schnell sich Dell Technologies, als so großes und internationales Unternehmen, an veränderte Bedingungen anpassen kann.

„Do not go where the path may lead, go instead where there is no path and leave a trail. (Ralph Waldo Emerson). Dieses Motto hat mich bereits während meiner Dissertation geprägt und angetrieben.“

Was ist eine Sache an Dir, die andere Leute überrascht, wenn sie davon erfahren?  

Ich mag extreme Sportarten und alles, was schnell ist! Das beginnt beim Downhill-Skiing, geht übers Motorradfahren, Tauchen bis hin zum Steuern von Modellflugzeugen mit über 350 km/h. Segeln ist zwar nun nicht wirklich eine Extremsportart und auch häufig nicht besonders schnell, aber ein Hobby, welches mir unglaublich viel Spaß macht. Jenseits jeglicher Zivilisation und ohne Mobilfunkverbindung auf dem offenen Meer zu schippern, ist pure Entspannung für mich!

In meinem Leben bin ich am dankbarsten für…  

Meine kleine Tochter, die mich jeden Tag aufs Neue fordert und erfreut.

Wann startet Ihr #LifeAtDell? Hier finden Sie alle Informationen zum Unternehmen und unsere aktuellen Stellenangebote: https://karriere.dell.com/

Dell Technologies

About the Author: Dell Technologies