Suche
    • USEK builds cultural data lake to preserve heritage

      Cultural archives find secure home in university library’s data lake thanks to digitization project powered by EMC 


    • Customer

      Holy Spirit University of Kaslik (USEK)

    • Industry

      Education

    • Offerings

      EMC Isilon, EMC XtremIO, EMC VNX5200, EMC RecoverPoint, EMC ViPR SRM, EMC Data Domain, EMC NetWorker, EMC Professional Services

    • Key Challenges

      Preserving cultural heritage through digitization

      Minimizing storage sprawl

      Enabling future projects with scalable infrastructure

    • Outcomes

      Staff access files in seconds

      Library ensures unique documents are secure

      University significantly reduces storage footprint

  • Die USEK erstellt einen kulturellen Data Lake zur Bewahrung des kulturellen Erbes.

    Dank des durch EMC unterstützten Digitalisierungsprojekts sind die kulturellen Archive im Data-Lake der Universitätsbibliothek sicher aufbewahrt. 


  • Kunde

    Heilig-Geist-Universität Kaslik (USEK)

  • Branche

    Bildung

  • Lösungen

    EMC Isilon, EMC XtremIO, EMC VNX5200, EMC RecoverPoint, EMC ViPR SRM, EMC Data Domain, EMC NetWorker, EMC Professional Services

  • Die größten Herausforderungen

    Das kulturelle Erbe durch Digitalisierung bewahren

    Speicherwildwuchs minimieren

    Zukünftige Projekte mit skalierbarer Infrastruktur ermöglichen

  • Ergebnisse

    Sekundenschneller Zugriff auf Dateien durch Mitarbeiter

    Sicherung einzigartiger Dokumente durch die Bibliothek

    Deutliche Reduzierung des Platzbedarfs für Speicher

    •  
  • Our Approach

    EMC Heritage Trust enables digital vision

    With the challenge of digitizing, storing, and protecting its existing 100 terabytes of archive data, USEK started evaluating its options. “Everyone we talked to agreed EMC was the best,” says Ziad Eid, IT Director at USEK. His colleague Randa Al Chidiac, Executive Director of the USEK library, continues: “It was clear from the beginning that EMC was interested in what we do. It suggested we join the EMC Heritage Trust project. At the time, we couldn’t believe a commercial organization would offer such an initiative.”

    The EMC Heritage Trust provides grants to local institutions striving to preserve artifacts under their care. Funding delivered through the initiative enabled USEK to store its digitized collection using EMC Isilon technology, migrating data from servers across the university as well as thousands of external hard disks.

    “EMC really wanted to understand our storage challenges,” says Al Chidiac. “The team made several visits to the library and saw how we worked. Its approach struck a chord with us. It wasn’t just a sales pitch for a product: it passed on the message to all of us that EMC was genuinely interested in helping us preserve the heritage of Lebanon.”

    Isilon technology will ensure that the library can accommodate expected growth of around 300 terabytes of data over the next five years. Working closely with EMC, USEK has also embarked on other projects, including building a robust disaster recovery system and delivering the benefits of a virtual desktop infrastructure to students. And, in addition to offering digitization services to other institutions in the region, USEK hopes to make its unique and rare collections available worldwide, and eventually publish materials online to provide a revenue stream for the university. This will help it continue its mission of securing the cultural heritage of Lebanon.

    •  
    • “We heard about how the Vatican Library chose EMC to support it in digitizing its entire catalogue of historic manuscripts. We thought that if the Vatican felt safe in EMC’s hands, then we would feel safe too. We are 100 percent confident that EMC understands the importance of the cultural heritage in this region that it’s our mission to preserve.”

      Randa Al Chidiac, Executive Director, Holy Spirit University of Kaslik (USEK) Library

    •  
    • “Before, we had islands of storage. Data was scattered across the organization and often difficult to access, plus we didn’t have robust backup processes. Since migrating to EMC, I’ve heard a lot of great comments from end users—students, employees, staff. Everybody’s happy.”

      Ziad Eid, IT Director, Holy Spirit University of Kaslik (USEK)

  • Outcomes

    Rare documents are stored safely

    Security of its archives was always a major concern for USEK. “Now, we know exactly where our material is located and we know who has access to it. With our EMC storage infrastructure, we’re confident that all our collections are safe and securely accessible,” says Al Chidiac.

    Huge capacity enables future projects

    The transformation USEK is seeing is only the start of its journey. Al Chidiac says, “We’re working with other institutions to digitize their archives, and soon we’ll start adding audiovisual and 3D data. With our EMC infrastructure, we have the capacity to accommodate all the things we want to do.”  

    Simple to manage, easy to access

    Information is now quicker to store, easier to locate, and faster to retrieve. Working with physical hard drives and servers spread across the university, it could take as long as half a day to access a specific file. “Now, we can do it in one click,” says Al Chidiac.

Herausforderungen

Eine Architektur, die einer Nation würdig ist

Seit 2004 setzt die Heilig-Geist-Universität Kaslik (USEK) – eine der ältesten Universitäten im Libanon – auf digitale Archivierung. Zuständig hierfür ist das Reprografie- und Digitalisierungscenter, das von der Universitätsbibliothek betrieben wird. Das Center spielt eine wichtige Rolle beim Erhalt des libanesischen Erbes im digitalen Format, einer Aufgabe, die angesichts der großen gesellschaftlichen und politischen Umbrüche im Land noch bedeutender geworden ist. Die Sammlung enthält die digital archivierten Werke des Dichters Gibran Khalil Gibran, um nur eines der Highlights aus einem Archiv mit Tausenden von Dokumente zu nennen.

Die USEK wollte ihre digitalisierte Sammlung speichern, Archivdaten konsolidieren und die Forschung durch die Bereitstellung eines sicheren elektronischen Zugriffs auf Dateien unterstützen. Hierzu war eine skalierbare, einfach zu managende Infrastruktur erforderlich.

  •  

Unser Ansatz

EMC Heritage Trust ermöglicht die Umsetzung der digitalen Vision.

Die USEK sah sich der Herausforderung gegenüber, die vorhandenen 100 Terabyte an Archivdaten zu digitalisieren, zu speichern und zu schützen, und begann damit, die Möglichkeiten zu evaluieren. „Alle, mit denen wir sprachen, waren sich einig, dass EMC die beste Wahl sei“, sagt Ziad Eid, IT-Leiter an der USEK. Seine Kollegin Randa Al Chidiac, Executive Director der USEK-Bibliothek, fährt fort: „Es war von Anfang an offensichtlich, dass EMC Interesse an unserer Arbeit hatte. Uns wurde die Teilnahme am EMC Heritage Trust-Projekt empfohlen. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir uns nicht vorstellen, dass ein kommerzielles Unternehmen eine derartige Initiative anbieten würde.“

Über das Heritage Trust-Projekt macht EMC lokalen Institutionen Zuwendungen mit dem Ziel, die Artefakte unter ihrer Obhut zu erhalten. Dank der über die Initiative bereitgestellten Mittel konnte die USEK ihre digitalisierte Sammlung mithilfe der EMC Isilon-Technologie speichern und Daten von Servern auf dem gesamten Universitätsgelände sowie von Tausenden externen Festplatten migrieren.

„EMC wollte unsere Speicherherausforderungen wirklich verstehen“, so Al Chidiac. „Das Team informierte sich im Rahmen mehrerer Bibliotheksbesuche über unsere Arbeitsweise. Dieser Ansatz fand bei uns großen Anklang. Es war nicht einfach nur ein Verkaufsgespräch für ein Produkt: Wir hatten alle den Eindruck, dass EMC wirklich daran interessiert war, uns dabei zu helfen, das Erbe des Libanons zu bewahren.“

Die Isilon-Technologie stellt sicher, dass die Bibliothek in den nächsten fünf Jahren das erwartete Wachstum von ca. 300 Terabyte an Daten bewältigen kann. In enger Zusammenarbeit mit EMC hat die USEK auch andere Projekte in Angriff genommen, darunter die Einrichtung eines stabilen Disaster-Recovery-Systems und die Bereitstellung einer virtuellen Desktopinfrastruktur für Studierende. Zusätzlich zu den Digitalisierungsservices, die anderen Institutionen in der Region angeboten werden, hofft die USEK, ihre einzigartigen und seltenen Sammlungen auch weltweit zur Verfügung stellen und Materialien irgendwann auch online veröffentlichen zu können, um Einnahmen für die Universität zu generieren. Dadurch kann sie ihre Mission fortsetzen, das kulturelle Erbe des Libanons zu sichern.

„Wir haben erfahren, dass sich die Vatikanische Bibliothek bei der Digitalisierung ihres gesamten Katalogs historischer Manuskripte für eine Zusammenarbeit mit EMC entschieden hat. Wenn der Vatikan bei dieser Aufgabe auf EMC vertraut, sind sicher auch wir bei EMC in guten Händen, so unsere Überlegungen. Wir sind davon überzeugt, dass EMC versteht, welche Bedeutung das kulturelle Erbe in dieser Region hat und dass die Bewahrung dieses Erbes unsere Mission ist.“

Randa Al Chidiac, Executive Director, Bibliothek der Heilig-Geist-Universität Kaslik (USEK)
Twittern

„Zuvor hatten wir Speicherinseln. Daten waren über die gesamte Organisation verstreut und der Zugriff war oft schwierig. Außerdem hatten wir keine stabilen Backupprozesse. Seit der Migration zu EMC habe ich großartiges Feedback von Anwendern erhalten – von Studenten, Mitarbeitern und sonstigem Personal. Alle sind überaus zufrieden.“

Ziad Eid, IT Director, Heilig-Geist-Universität Kaslik (USEK)
Twittern

Ergebnisse

Seltene Dokumente werden sicher gespeichert.

Die Sicherheit ihrer Archive war immer ein wichtiges Anliegen der USEK. „Jetzt wissen wir genau, wo unser Material gespeichert ist und wie wir darauf zugreifen. Dank unserer EMC Speicherinfrastruktur können wir darauf vertrauen, dass alle unsere Sammlungen sicher sind und auch der Zugriff darauf sicher ist“, sagt Al Chidiac.

Enorme Kapazitäten ermöglichen zukünftige Projekte.

Der Wandel, den die USEK erlebt, ist nur ein Einstieg. Al Chidiac sagt: „Wir arbeiten mit anderen Institutionen bei der Digitalisierung ihrer Archive zusammen und werden bald auch audiovisuelle Daten und 3D-Daten hinzufügen. Mit unserer EMC Infrastruktur haben wir die Kapazität zur Umsetzung all unserer Pläne.“  

Einfaches Management, einfacher Zugriff

Informationen können jetzt schneller gespeichert, einfacher gesucht und schneller abgerufen werden. Solange physische Festplatten und Server über die gesamte Universität verteilt waren, konnte der Zugriff auf eine bestimmte Datei bis zu einem halben Tag dauern. „Jetzt benötigen wir für den Zugriff nur noch einen Klick“, sagt Al Chidiac.