Suche
    • KPIT erfüllt die Anforderungen von VDI mit All-Flash-Speicher

      KPIT vergrößert VDI um das Doppelte und EMC XtremIO ermöglicht höhere Performance und reduzierte Stellfläche im Rechenzentrum


    • Kunde

      KPIT

    • Branche

      Technologie

    • Lösungen

      EMC XtremIO, EMC VSPEX, VCE Vblock

    • Die größten Herausforderungen

      Vier Jahre alte Infrastruktur nicht leistungsstark genug für erweiterte VDI, Unternehmen wollte Stellfläche im Rechenzentrum nicht ausweiten

    • Ergebnisse

      Verbesserte Performance durch 10-fache IOPS-Steigerung, verbesserte Kunden-Servicelevel, Verkleinerung der Stellfläche im Rechenzentrum um 60 %

  • Herausforderungen

    Infrastrukturperformance schränkt Effizienz ein

    Konsistente, zuverlässige, vorhersagbare VDI-Performance. Um diese Anforderung zu erfüllen, führte die KPIT-IT manuelle Tiering-Prozesse durch und erhöhte die Ressourcen-Overheads. Das Unternehmen wollte virtuelle Desktops durch Vergrößerung der VDI auf das Doppelte auf alle Benutzer ausweiten. Ohne die Aktualisierung der fast vier Jahre alten Infrastruktur konnte es seinen Entwicklern und anderen Benutzern jedoch nicht die geschäftskritische Anwendungsperformance bieten, die sie für effizientes Arbeiten benötigten.

    KPIT Technologies wünschte sich eine neue Speicherlösung für seine VDI, die die Performance verbessert, ohne die Stellfläche im Rechenzentrum zu vergrößern. Das Unternehmen wandte sich im Hinblick auf eine Lösung an EMC.

    •  
  • Unser Ansatz

    Mahesh Dhande von EMC arbeitete mit Mandar Marulkar, Vice President und CIO bei KPIT Technologies, zusammen, um die beste Lösung für die KPIT-Anforderungen zu bestimmen. KPIT entschied sich für das EMC XtremIO-All-Flash-Array und arbeitete mit dem EMC Beratungsteam zusammen, um die Größe des Arrays festzulegen und so der größeren VDI gerecht zu werden.

    Die KPIT-VDI wird nun exklusiv auf XtremIO ausgeführt, während eine konvergente VCE Vblock-Infrastruktur und EMC VSPEX weiterhin die anderen geschäftskritischen Anwendungen des Unternehmens unterstützen.

  • „Mit XtremIO werden alle Anwendungen auf einem Flash-Laufwerk ausgeführt. Es bietet Tausende von IOPS für eine konsistente, schnelle Performance für Anwendungen unter Verwendung der virtuellen Desktopinfrastruktur. Dies resultiert in einer deutlich verbesserten Umgebung für unsere Benutzer. Die Kunden profitieren, wenn Unternehmen die Mitarbeiterproduktivität steigern können, was wiederum zu mehr Kundenzufriedenheit im Hinblick auf unsere Services führt.“

    Mandar Marulkar, Vice President und Chief Information Officer bei KPIT Technologies
    Twittern
  • Outcomes

    Bessere VDI-Performance

    XtremIO stellt KPIT eine konsistente und zuverlässige hohe Leistung für seine VDI bereit, ohne hohe Ressourcenoverheads oder manuelles Tiering. Durch die 10-fache Steigerung der IOPS kann KPIT nun einen virtuellen Desktop für alle Benutzer bereitstellen, die eine flexible Arbeitsumgebung benötigen – egal, welche Anwendungen sie verwenden.

    Besserer Kundendienst

    Mit XtremIO stellt KPIT Mitarbeitern schnellere Anwendungen und laufende Systemverbesserungen bereit. Dies steigert die Produktivität und ermöglicht ihnen, einen schnelleren und verbesserten Service für KPIT-Kunden zu bieten. 

    Stellfläche im Rechenzentrum um 60 % reduziert

    Dank XtremIO und Vblock hat KPIT die Stellfläche im Rechenzentrum um 60 % reduziert, selbst vor dem Hintergrund eines hohen Datenwachstums und einer VDI-Infrastruktur, die doppelt so groß ist.