Das Messen von Nachhaltigkeit für Unternehmen

Es ist höchste Zeit, dass Unternehmen sich aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Der Klimawandel ist allgegenwärtig und es muss reagiert werden. Wie Unternehmen ihre Rolle hier erfüllen können, lesen Sie in diesem Artikel.

Sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus ökologischer Sicht muss jetzt gehandelt werden. Die Anstrengungen zur Abschwächung und Anpassung an den Klimawandel werden mit der Zeit immer schwieriger, komplexer und kostspieliger. Die Auswirkungen werden sowohl in Europa als auch weltweit zu spüren sein. Dell Technologies will die eigenen Ressourcen verstehen, sich messbare Ziele setzen und durch diese durch effektive Zusammenarbeit erreichen.

Das Messen von Nachhaltigkeit für Unternehmen
Dell Technologies will Ressourcen verstehen und sich messbare Ziele setzen.

Hier in Europa ist Dell Technologies Mitglied von RE-Source, einem Netzwerk, welches erneuerbare Energien in der gesamten Region beschafft und einen wichtigen Austausch mit der EU für die wirtschaftliche Erholung führt.

Verstehen Sie die Verbindung Ihres Unternehmens zum Klima

Für Unternehmen gibt es verschiedene Möglichkeiten klima-positive Lösungen zu finden.

  • Die Quellen ihres Treibhausgasfußabdrucks untersuchen und verstehen, wie vermeidbare Auswirkungen beseitigt werden können und wie sich an unvermeidbare angepasst werden kann.
  • Minderungsstrategien entwickeln, um energieeffiziente und intelligente Lösungen und kohlenstoffarme Energiequellen zu nutzen, um den globalen Treibhauseffekt zu verringern und umzukehren.
  • Anpassungsmethoden entwickeln, die eine widerstandsfähigere öffentliche und private Infrastruktur, sowie nachhaltige Lebensmittel- und Wassersysteme beinhalten, um für die Zukunft gerüstet zu sein.

Emissionen verstehen

Wenn Unternehmen sich Ziele setzen und Verpflichtungen eingehen, müssen sie ihre Klimaauswirkungen über ihre eigenen Tätigkeiten hinaus und über ihre gesamte Wertschöpfungskette hinweg berücksichtigen – bei Produktion, Vertrieb, Logistik sowie beim Gebrauch der Produkte. Besonders relevant ist auch die Handhabung der Produkte am Ende ihres Lebenszyklus.

Aus diesem Grund ist Dell Technologies bestrebt, die Energieeffizienz im gesamten Produktportfolio zu verbessern. Das Ziel, die Energieintensität um 80 % zu reduzieren wurde gesetzt und seit 2011 ist bereits eine Reduzierung von 76,7 % im gesamten Portfolio erzielt worden.

Dell Oceanbound Plastic
Wiederverwendung und Recycling mit Dell Oceanbound Plastic.

Dell Technologies konzentriert sich auch auf die Wiederverwendung und das Recycling: über 100 Millionen Pfund an Kunststoffen, sind bereits aus alten Technologien recycelt und in mehr als 125 verschiedenen Produktlinien verwendet worden. Dieser geschlossene Kunststoffkreislauf hat einen um 11 % geringeren CO2-Fußabdruck als andere Kunststoffe.
Mit Dell Oceanbound Plastic arbeitet Dell Technologies seit 2016 daran, der stetig steigenden Plastikverschmutzung im Meer entgegenzuwirken. Der Schlüssel dazu ist es, Kunststoffe abzufangen, bevor sie ins Meer gespült werden.

Insgesamt verbraucht die EU etwa 11 % der weltweiten Energie, aber die Unternehmen setzen unterschiedliche Taktiken ein, um diesen Anteil zu verringern. Einige setzen sich konkrete kurz- und langfristige Ziele, während andere Anreize an die Umweltleistung knüpfen. In jedem Fall sind Fortschritte zu verzeichnen: Europäische Unternehmen sind im STOXX Global Climate Change Leaders Index prominent vertreten und übertreffen ihre Konkurrentinnen und Konkurrenten mit einer Rate von etwa 5,5 % pro Jahr.

Messbare Ziele entwickeln

Dell Technologies hat sich für das Jahr 2030 Ziele gesetzt. Sofern nicht anders angegeben, spiegeln unsere Ausgangswerte für all unsere Ziele, die bereits erzielten Fortschritte wider oder legen einen Punkt fest, an dem wir unsere Fortschritte ab Februar 2020 messen können.

Das Messen von Nachhaltigkeit für Unternehmen
Dell Technologies verfolgt nachhaltige Ziele.

Die höchsten Ziele von Dell Technologies zeigen, wie der positive soziale Einfluss real und messbar gemacht werden soll:

  • Bis 2050 die Netto-Null-Emissionen von Treibhausgasen (THG) in den Bereichen 1, 2 und 3 erreichen.
  • Die Treibhausgasemissionen (THG) der Bereiche 1 und 2 um 50 % reduzieren.
  • Bis 2030 75 % des Stroms in allen Einrichtungen von Dell Technologies aus erneuerbaren Quellen beziehen – und bis 2040 100 %.
  • Die Energieintensität des gesamten Produktportfolios von Dell Technologies um 80 % senken.
  • Mit den direkten Materiallieferanten zusammenarbeiten, um ein wissenschaftlich fundiertes Ziel zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen (THG) von 60 % pro Umsatzeinheit bis 2030 zu erreichen.
  • Bis 2030 Verbesserungen der Nachhaltigkeit an unseren weltweiten Arbeitsplätzen vorantreiben.
  • Bis 2030 wird Dell Technologies sich jedes Jahr aufs Neue dafür einsetzen, ein gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich die Menschen entfalten können.
  • Bis 2030 jedes Jahr die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserer Lieferkette für die Zukunft qualifizieren.
  • Bis 2030 jedes Jahr die Zusammenarbeit mit den Menschen intensivieren, die an der Herstellung der Produkte beteiligt sind.

Effektiv zusammenarbeiten

Die Festlegung von Zielen und die Bekanntgabe von Absichten ist der erste Schritt. Ein Schritt, der jetzt getan werden muss, gefolgt von einem klaren Fahrplan, wie die Unternehmen diese Verpflichtungen einhalten werden. Der Ruf nach Klimaschutz ist dringend und dies ist der Moment für die Unternehmen auf der ganzen Welt, sich zu engagieren und zusammenzuarbeiten, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

Dell Technologies schafft Technologien, um Herausforderungen in unserer Gesellschaft zu bewältigen und nachhaltigen Fortschritt zu erzielen. Folgen Sie uns auch auf LinkedIn und Twitter, um keine zukünftigen Events zu verpassen. 

About the Author: Dell Technologies

Topics in this article